Auszeichnungen für zwei Paper des CCC auf der International Conference on Information Systems (ICIS 2016)

 

Grosser Erfolg für die Forschungsgruppe um Prof. Dr. Ivo Blohm und Prof. Dr. Jan Marco Leimeister, die auf der wichtigsten und grössten Konferenz im Bereich Information Systems mit zwei Auszeichnungen bedacht wurden. Die International Conference on Information Systems (ICIS 2016) fand in diesem Jahr vom 11. Bis 14. Dezember in Dublin, Irland statt und erreichte mit über 1.700 Teilnehmern und fast 1.300 eingereichten Beiträgen, von denen 374 zur Präsentation angenommen wurden, neue Teilnahme-Rekorde.

Der Beitrag “Promoting the Quality of User Generated Ideas in Online Innovation Communities: A Knowledge Collaboration Perspective” von Ivo Blohm und Jan Marco Leimeister in Kooperation mit Ulrich Brettschneider (Universität Kassel), Jonathan Ye (Harbin Institute of Technology, China) und Suparna Goswami (TU München) wurde als bestes Paper im Track zu Digital Collaboration und Social Media ausgezeichnet

Das Research-in-Progress Paper “How to Systematically Conduct Crowdsourced Software Testing? Insights from an Action Research Project” von Niklas Leicht, Ivo Blohm und Jan Marco Leimeister wurde unter allen Einreichungen von einer Jury als 2nd Runner Up bei der Wahl zum “Most Innovative Research-in-Progress” ausgezeichnet.

Darüber hinaus war das Competence Center Crowdsourcing mit zwei weiteren Beiträgen auf der Konferenz vertreten: Julia Troll präsentierte ihren Beitrag „Revealing the Impact of the Crowdsourcing Experience on the Engagement Process“, während Philipp Haas einen Teaching Case zum Thema Crowdfunding (Titel: “Modularization of Crowdfunding Services – Designing Disruptive Innovations in the Banking Industry”) vorstellte.